Docuvita DMS

Was bringt ein Dokumentenmanagement?

  • Erhebliche Optimierung von alltäglichen Arbeitsabläufen
  • Schneller finden, statt kompliziert suchen
  • Verbesserte Nachvollziehbarkeit von Vorgängen
  • Drastische Reduktion von Papierarchiven
  • Überraschend deutliche Senkung der Verwaltungskosten

Wie rechnet sich Dokumentenmanagement?

Die Kosten einer Investition in ein DMS sind transparent - die täglichen Kosten von Suchzeiten meist nicht - doch genau diese scheinbar niedrigen Kosten läppern sich - wie ein unentdeckt tropfender Wasserhahn mit der Zeit ganze Badewannenfüllungen verschwendet!

Beispiel: 5 Mitarbeiter, angesetzter Lohn: 15 Euro / Stunde

  • Durchschnittliche Suchzeit: 20% Ihrer Arbeitszeit
  • Kosten pro Arbeitstag: 20 % von 8 Stunden:
  • 1,6 Stunden / Mitarbeiter mal 5 Mitarbeiter = 8 Stunden
  • 15 Euro / Stunde mal 8 Such-Stunden = 120 Euro / Tag

Kosten pro Monat:

    120 Euro mal 20 Arbeitstage = 2.400 Euro

Kosten pro Jahr:

    2.400 Euro mal 12 Monate = 28.800 Euro

Kalkulieren Sie mit Ihren Werten, nutzen Sie den Onlinekalkulator (Infobox rechts)!

Gute Gründe für Dokumentenmanagement

Für die  Einführung eines Dokumentenmanagementsystems sprechen viele, gute Gründe

  • gesetzliche Vorgaben
  • wachsende Datenströme
  • Kostenersparnis
  • Standardisierung der Ablage
  • Kontrolle über alle geschäftsrelevanten Daten
  • gezielte Vernichtung unwichtiger Daten
  • bisherige Investitionen hauptsächlich in strukturierte Daten
  • Wissen in Zukunft wichtigster Produktionsfaktor

Ist für Sie der Gedanke reizvoll, viel Zeit und Geld zu sparen? Wollen sie Kunden und andere wichtigen Geschäftspartner mit schnellen, präzisen und vor allem richtigen und aktuellen Informationen begeistern? Interessiert Sie, ob und wie sich ein DMS in Ihrem Unternehmen rentiert? Dann sprechen Sie uns an!